Hello Kitty Gratis bloggen bei
myblog.de

 

 

NAME: Rith Milan
RASSE: Mensch/Magierin
ALTER: 17
CHARAKTER: Rith ist ein junges aufgewecktes Mädchen, voller Abenteuerlust und Neugierde auf die große weite Welt. Sie ist freundlich und höfflich, hilft gerne bei jeglicher Art von Problemen und versucht eines jeden Freundin zu sein. Jedoch ist sie auch ein kleinwenig Naiv und leichter in die Irre zu führen als andere, wobei das nicht bedeutet das sie dumm ist. Sie traut nicht jedem blind aber glaubt zu sehr an das Gute in den Wesen. Sie besitzt ein großes Maß an Mut und würde für ihre Ziele oder das Leben eines anderen ihres aufs Spiel setzen. Sie ist ein kleiner Tollpatsch und das macht sie oft zu einer recht niedlichen Persönlichkeit, jedoch hat sie auch etwas mystisches an sich. Seelisch ist sie leicht verletzlich auch wenn sie es selten offensichtlich zeigt, so leidet sie stillschweigend vor sich hin und schenkt ihrer Umwelt ein fröhliches Lächeln um sie damit zu trügen. Sie lernt fleißig und versucht ihre Fähigkeiten immer weiter zu verbessern um ihre Ziele zu erreichen. Rith verfügt über große Willenskraft welche nicht leicht zu brechen ist. Ihre ganze Persönlichkeit ändert sich jedoch in einer ersten Situation von niedlich und tollpatschig in den absoluten Gegenpol. Sie wird tot ernst und ist nicht zimperlich wenn es darum geht jemanden aus dem Weg zu räumen der auch nach der 3ten Aufforderung nicht zur Seite weicht.

BESONDERHEITEN: Rith leidet unter einem Herzfehler weshalb sie sich nicht überanstrengen darf. Aufregung und erschreckende bzw. schockierende Situationen oder Ereignisse sind ein akuter Auslöser für starke Schmerzen welche durch das schwache Herz entstehen und sogar tödlich enden können.
Um den Hals trägt Rith eine Kette mit einem merkwürdigen, rot schimmernden Anhänger, welcher in Wirklichkeit ein Splitter von etwas ist, wovon Rith keine Ahnung hat was es ist. Dies hatte sie einst von ihrem Vater geschenkt bekommen. Der Splitter, von dem eine unheimliche Aura ausgeht, beherbergt eine Macht in sich, welche auf Wut reagiert. So entfalten sich in Situationen in denen Rith besonders wütend ist unfassbare Kräfte in ihr und das vollkommene Maß ihrer Magie wird freigesetzt.

FÄHIGKEITEN: Rith ist stark begabt in der Magie und so lernte sie nicht nur einen Zweig der Magie sondern 3. Als bestes beherrscht sie die Weißmagie. Heilige Zauber von aggressiver und passiver Natur. Ihre zweite Wahl fiehl auf das Element des Feuers und ihre dritte war die der Luft. Alle drei Arten der Magie beherrscht Rith ungewöhnlich gut. Jedoch wird sie wirklich zu einer Bedrohung für selbst höhere Mächte wenn das Gefühl der Wut in ihr aufsteigt. Der Splitter um ihren Hals verstärkt dadurch ihre Kräfte enorm, fast ins unermessliche. Ihre Magie steigt so rapide an Kraft, das Rith sie schon fast nicht mehr zügeln kann und sie eine Gefahr für sich selbst und einen jeden anderen darstellt.

Eine jedoch nicht angelernte Fähigkeit ist die der Emphatie, der Fühlungsnahme. Es ist kein Gedankenlesen was diese Fähigkeit auszeichnet, jedoch kann Rith die Gefühle ihrer Gegenüber wahrnehmen und sie klar spüren und erkennen. Wenn jemand traurig ist, so wird sie es merken und es macht keinen Sinn dies vor ihr verbergen zu wollen. Auch Gefühle wie Nervosität, Hass, Eifersucht, Angst und dergleichen sind für sie erkennbar. Auch kann sie an Gegenständen welche in einem Raum stand in dem etwas bedeutsames passiert ist und wo große Gefühle einst herrschten diese spüren und sich einen Reim auf das machen was passiert ist.

SCHWÄCHEN:
Riths Körper ist zwar dünn aber untrainiert. Sie ist nicht sehr schnell oder sportlich und auch keinesfalls kräfigt. Sie ist ein zierliches, schmächtiges Mädchen, welche man schnell verletzen kann was für sie fatale Folgen hat, da sie keine große Widerstandsfähigkeit besitzt und ihre Wunden auf natürlichem Wege langsamer heilen als die anderer. Ihre Fähigkeit der Empathie bringt neben den Vorteilen der Fühlungsnahme jedoch auch ein Nachteil mit sich. Große Menschenansammlungen sind für das Mädchen sehr anstrengend, da sie von den Gefühlen aller überrollt und geradezu übernommen wird. Plötzlich wird ihr schwindlig und schlecht und droht meistens damit das Bewusstsein zu verlieren. Niemand weis genau ob ein längeres auseinandersetzen mit einer solchen Situation bleibende Schäden mit sich bringen könnte, jedoch wird vermuhtet das der Empath in Gefahr gerahten könnte den Verstand zu verlieren oder seine eigenen Gefühle abblocken würde.

Zwar hat Rith den Vorteil in ihrer Wut fast unermesslich große Mächte freizusetzen jedoch hat dies auch seine Nachteile. Die Macht wird so stark das selbst sie als diejenige welche die Magie wirkt, in Gefahr ist.

FREUNDE: Kommen noch
FEINDE: Nightmare

HERKUNFT: Rith wurde im Norder geboren. Im Land der Menschen, was für ihre Rasse relativ logisch ist.
VORHABEN: Rith will den Tod ihrer Familie rächen und ist daher auf der Suche nach ihrem Mörder. Nightmare.
FAMILIE: Riths Eltern waren beide Menschen welche neben ihr noch ein weiteres Kind zur Welt brachten.
Mutter: Eonis Milan. Eonis Milan war einst eine Priesterin welche im Kloster des blauen Mondes gelebt hatte und den Überfall der Dämonen und Vampire überlebt hat
Vater: Agreian Milan. Agreian war einst ein Ritter im Dienste des Königs der Menschen gewesen.
Bruder: Astal Milan. Astral ist war einst der ältere Bruder Riths
Begleiter: Arokh. Nicht umbedingt ein Teil der Familie, jedoch für Rith von großer Wichtigkeit ist ihr Gefährte Arokh. Arokh ist ein jüngeres Exemplar von einer eher einfacheren Drachenart, welche man nicht wirklich als Drachen in diesem Sinne bezeichnen kann. Er ist ein durch Magie beschworenes Wesen, welches sehrwohl über Meinung und Intelligenz besitzt, jedoch an seine Herrin gebunden ist und nicht so unberechenbar und frei lebt wie die "richtigen" Drachen.
GESCHICHTE: Rith wurde einst in einem kleinen Dorf geboren wo sie einige Jahre glücklich und wohlbehütet in ihrer Familie aufwuchs. Sie erhielt eine gute Erziehung half oft ihrer Mutter bei ihren Aufgaben und Arbeiten und lernte fleißig die Ettikete und sonstiges was sie zu lernen hatte. Bald erkannten ihre Eltern in dem Mädchen ein großes Maß an Talent für die Magie und entschieden, nachdem sie einen Freund welcher dem Magierorden angehört sich ihre Tochter angesehen und es befürwortete hatte, sie mit ihm zu schicken zurück zur Magierschule, wo sie lernen sollte ihre Kräfte zu kontrollieren und eine gute Ausbildung erhalten würde. Es war ein schwerer Abschied für Rith, ihrem wohlbehüteten Zuhause mit einem Alter von gerade mal zehn Jahren den Rücken zu kehren, doch der Wunsch die Magie zu studieren, sie zu ergründen brannte tief in ihr und so lernte sie fleißig und gab ihr bestes in ihrer Ausbildung. Es waren viele Jahre die sie dort verbrachte bis sie schließlich die Schule verlies. In diesen vielen Jahren hatte sie sich großes angeeignet auch wenn sie es noch nicht perfekt beherrschte, so lag es nicht mehr an ihren Meistern es ihr zu lehren sondern an ihr es zu verfeinern. Es war nicht gerade selten das Rith in ihrer Tollpatschigkeit einen Raum in Flammen hatte aufgehen lassen oder sonstige Missgeschicke ihr unterlaufen waren und doch ist sie heute eine fähige Magierin. Sie hatte sich auch für den Weg der Beschwörungen entschieden und schaffte es einst mit einem uralten Artefakt einen niedrigeren Drachen herbeizurufen, welchen sie erst zu unterwerfen hatte und dabei nur knapp dem Tode entkam. Seither ist Arokh, ihr stetiger Begleiter, Beschützer und Freund.
Es war selten das Rith ihre Familie besuchte und das sie dies mit sechszehn zum letzen mal tun würde, kam dem Mädchen niemals in den Sinn. Sie konnte nicht ahnen das sie bald alles verlieren würde was ihr am Herzen lag, für das sie die Magie lernte um es zu beschützen und bewaren und so wirkte es für Rith wie ein ganz normales Wiedersehen mit ihrer Familie. Riths Vater übergab ihr bei diesem Treffen eine Halskette mit einem Splitter als Anhänger.. "Auf das er dich ewig beschützen möge" waren damals seine Worte als er ihr die Kette um den Hals legte, welche sie seitdem nie wieder abnahm. Es war ein Geburtstagsgeschenk, hatte sie zu dieser Zeit zuviel zu tun als das sie ihre Familie hätte aufsuchen können. Mit Tränen der Freude trat Rith damals die Reise auf Arokhs Rücken zur Insel der Magier an, während das was ihr ganzes Leben mit einem Schlag verändern sollte immer näher kam. Es war nur wenige Monate später als Rith die Nachricht erhielt, kurz vor dem Zeitpunkt wo sie zurückkehren und wieder mit ihrer Familie leben wollte, das sie alle Tod seien. Ermordet.
Es war ein Schock für Rith und so begab sie sich gleich an dem darauffolgendem Tag auf die Reise um es mit eigenen Augen zu sehen. Als sie die knarzende Tür öffnete konnte sie noch das frische Blut sehen und riechen. Es hatte unverkennbar ein Kampf stattgefunden... das Mädchen hatte alles verloren. Als ihre Finger über das blutverschmierte Schwert ihres Vaters glitten, rissen sich Erinnerungsfetzen von diesem los und zeigten ihr das was geschehen war.. das Gesicht des Mörders.. und das was er wollte.. aber nicht warum.

Heute, fast ein halbes Jahr später besteht Riths Leben aus einer Suche. Der Suche nach dem Mörder ihrer Familie.. Der Suche nach Rache und Vergeltung. Der Splitter zeigt ihr dabei den Weg, den egal wie viele andere Personen mit einem weitern Splitter sie begegnen würde irgendwann würde sie IHN finden, davon ist sie fest überzeugt.




RPG-Chars:




Design by